Land & Leute

Prächtige Landschaft und eine bunte Mischung der Kulturen

Kuba gehört zur Inselgruppe der Großen Antillen und ist mit seinen etwa 11 Millionen Einwohnern, wovon ca. zwei Millionen in der Hauptstadt Havanna leben, die größte Insel in der Karibik.
Kuba grenzt an drei Meere: Im Nordwesten an den Golf von Mexiko, im Norden an den  Atlantischen Ozean und im Süden an das Karibische Meer. Obwohl es zum Festland nach Florida nur ca. 140 km sind, ist Kuba aufgrund seiner Geschichte ganz anders und einmalig. Kubas Wirtschaft besteht zu über 90 Prozent aus dem Export von Zucker und Tabak. 


Durch die zunehmende Bewirtschaftung des Bodens ist nur noch ein geringer Teil der ursprünglichen Savannen und des tropischen Regenwaldes vorhanden. Die beste Reisezeit ist während der Trockenzeit vom November bis April mit einer durchschnittlichen Temperatur von 25 Grad.
Die Landschaft Kubas ist geprägt von weiten Ebenen mit Kakteen und Dornbüschen sowie prächtigen kubanischen Königspalmen, welche eine Höhe bis zu 40 Metern erreichen können. Weitere typische Pflanzen sind der Jagüey, den man an seinen vielen herunterhängenden Luftwurzeln erkennt und der leuchtend rote Flammenbaum. Der Pico Turquino ist mit seinen 1.947 Metern der der höchste Berg Kubas.

Kubanisches Lebensgefühl

Die Bevölkerung Kubas ist eine bunte Mischung der verschiedensten Kulturen, Schwarze, Weiße, Bauern und Städter leben im fröhlichen Miteinander. Etwa 56 Prozent der Bevölkerung haben keine Religionszugehörigkeit, etwa 35 Prozent sind katholisch, der Rest verteilt sich auf einen in letzter Zeit zunehmenden Anteil an protestantischen Gemeinden und dem Judentum. Der hohe Anteil der Bevölkerung ohne Religionszugehörigkeit lässt sich auf die Revolution Fidel Castros zurückführen, wodurch den Einwohnern von Kuba ihre jeweilige Religion genommen worden ist. Während der Jahre 1959 bis 1992 wurden alle religiösen Handlungen auf Kuba untersagt. Erst 1992 ist durch eine Verfassungsänderung die Ausübung von Religion wieder erlaubt worden.

Die Kubaner sind insbesondere für ihre Lebensart berühmt. Die typisch langsame karibische Easy-Going Mentalität, die gepaart ist mit europäischen Einflüssen sowie die alten kubanischen Bräuche, die durchzogen sind von christlichen Einflüssen und europäischen Traditionen, all dies macht den Kuba Urlaub zu einem Traumziel vieler Reisender.
So gemischt wie die Bevölkerung auf Kuba, so ist auch der „Son“, der Nationaltanz von Kuba, eine bunte Mischung aus allem, was auf Kuba zu finden ist. Weitere Kuba Tipps und Informationen über Land und Leute finden Sie auch auf kuba-karibik.de.