Kuba entdecken & lieben

Der karibische Inselstaat Kuba hat weitaus mehr zu bieten als guten Rum, aromatische Zigarren und charismatische, weltweit bekannte Persönlichkeiten wie Fidel Castro oder Che Guevara. Der tropische, elf Millionen Einwohner zählende Sonnenstaat steht gleichwohl für unbändige Lebensfreude, erotische Salsa-Tänze, an die 300 Natursandstrände, malerische Buchten und vor allem für traumhaft schöne Tauchreviere. Ein inspirierendes Umfeld, das nicht nur der berühmte Schriftsteller Ernest Hemingway zu schätzen wusste, sondern jährlich auch eine Vielzahl von Touristen und Entdeckungsreisende aus aller Welt. 

 

Hochseeangler, die sich im Frühjahr in der Marlin Alley auf die Jagd nach einem weißen oder blauen Marlin begeben, dabei dem Protagonisten aus Hemingways Buch „Der alte Mann und das Meer“ nacheifernd – wenngleich auch erheblich komfortabler auf einer modernen Motoryacht. Abenteuerlustige, die die abwechslungsreichen, aber auch geschichtlich interessanten Landschaften der Sierra Maestra im Südosten Kubas auf Wander- oder Trekking-Touren erkunden wollen. Ein fast 2.000 Meter hoher Gebirgszug, der den Guerillakämpfern während der Revolutionskämpfe als Rückzugsgebiet diente. Erholungssuchende, die sich an den schönen, knapp 20 Kilometer langen, feinsandigen Stränden des beliebten Badeortes Varadero auf der Halbinsel Hicascos ganz den Annehmlichkeiten der Karibik hingeben wollen und bei einem schmackhaften Cocktail den Blick auf das kristallklare, weite Meer genießen.

Auch landschaftlich hat ein Lastminute Kuba Urlaub eine Menge zu bieten. Nicht nur der zum Unesco Weltnaturerbe zählende Nationalpark Parque Nacional Alejandro de Humboldt im Osten Kubas ist sehenswert. Auf Kuba finden sich zwischen wildromantischen Naturlandschaften mit tropischen Palmenhainen und Mangrovenbüschen immer wieder idyllische Fincas und kleine Dörfer, in denen Besucher herzlichst Willkommen geheißen werden. Unbedingt aufgesucht werden muss der schön angelegte, botanische Garten Baconao-Park bei Santiago de Cuba, der auch bei Einheimischen und vor allem bei Kindern wegen der hier ausgestellten, lebensecht nachgebildeten Dinosaurier sehr beliebt ist.

Havanna

Für die Millionenmetropole Havanna sollten sich Besucher etwas mehr Zeit nehmen. Inmitten zahlreicher kultureller und architektonisch sehr sehenswerter Stätten pulsiert das karibische Leben. Etliche Bauwerke in Havannas Altstadt zeugen von Kubas kolonialer Vergangenheit, wobei Havanna auch der perfekte Ort für Sprachreisen ist, um in einer außergewöhnlichen Umgebung Spanisch zu lernen.

Nur knapp zehn Flugstunden benötigen Urlauber von Deutschland, um sich selbst von der Faszination Kubas zu überzeugen. Es lohnt sich!

Kuba ist wohl die faszinierendste Insel der Karibik

Ihre bewegte Geschichte ist stark geprägt von den Helden der Revolution: Fidel Castro und Che Guevara. Bis Anfang der neunziger Jahre war Kuba praktisch von der Außenwelt abgeschlossen. So wurde die eigene Identität und Kultur bewahrt. Seit Anfang der neunziger Jahre hat sich Kuba für den Tourismus geöffnet und ist eine der beliebtesten Badedestinationen in der Karibik geworden.

Denkt man an Kuba, hat man spontan Traumstrände, Oldtimer und Zigarren vor Augen. Doch dieses Land bietet viel mehr. Die Kolonialstädte Havanna, Trinidad und Cienfuegos, alle von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, beeindrucken durch ihre architektonische Vielfalt und ihren ursprünglichen Charme. Hier findet man ebenso wie in der Provinz Pinar del Rio noch Kirchen, Herrenhäuser und Plätze aus glanzvollen Epochen.

Havanna ist die Hauptstadt von Kuba und eine der ältesten und malerischsten Städte der neuen Welt. Die Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und Plätzen wurde in den letzten Jahren restauriert und erstrahlt nun in neuem Glanz. Neben der Altstadt besitzt Havanna weitere schöne Stadtteile mit interessanten Gebäuden, wie den ehemaligen Präsidentenpalast und das Kapitol. Das Kapitol wurde dem gleichnamigen Gebäude aus Washington D.C. nachempfunden und ist sogar noch größer.

Machen Sie einen Spaziergang durch die Promenade "Paseo del Prado" mit ihren prächtigen Gebäuden aus der Kolonialzeit. Anschließend erholen Sie sich in der "Bodeguita del Medio", einer der Stammkneipen des amerikanischen Schriftstellers Ernest Hemingway. Genießen Sie hier das Nationalgetränk Mojito oder Cuba Libre - beide mit echtem kubanischem Rum. Für den Abend bietet der berühmte Nachtclub "Tropicana" mit seinen farbenfrohen Tänzerinnen und Salsa-Rhythmen perfekte Unterhaltung.

Eine Reise durch Kuba wäre nicht vollständig ohne den Besuch einer Tabakplantage und -fabrik in der Provinz "Pinar del Rio". Lassen Sie sich in die Herstellung von Zigarren einführen. Hier werden die weltbesten Zigarren hergestellt, wie die Marke "Cohiba" und "Romeo et Juliet". In dieser Provinz befindet sich auch eine der eindrucksvollsten Landschaften auf Kuba: Das Tal von Vinales. Die bizarren Kuppelberge, genannt "Mogotes", wurden von der UNESCO zur Weltkulturlandschaft erklärt.

Der berühmteste Strand Kubas ist ohne Zweifel Varadero. Der lange, weiße Sandstrand mit seinem türkisblauen Wasser gilt als einer der Schönsten in der gesamten Karibik. Die Auswahl an Hotels aller Kategorien ist riesig. Alle internationalen Hotelketten wie Melia, Iberostar, Barcelo und Sandals sind hier vertreten. Vom Sport bis zur Verpflegung bieten die Hotels rund um die Uhr alles inklusive an. Hier bleiben keine Wünsche offen. Ob Tauchen, Surfen, Wasserski oder Segeln - dem Sportler sind keine Grenzen gesetzt. Am Abend sorgen die Bars und Clubs für stimmungsvolle und abwechslungsreiche Unterhaltung.

Neben Varadero bieten auch die traumhaften Strände von Cayo Coco, Cayo Guillermo und Cayo de Santa Maria vor der Nordostküste Kubas und die Strände von Guardalavaca und Playa Pesquero in der Provinz Holguin ideale Bedingungen für einen erholsamen Badeurlaub.

Kuba ist ein El Dorado für Taucher. Rund um die Insel gibt es zahlreiche Korallenbänke, die den Lebensraum von über tausend Fischarten bilden. Zu sehen sind Rochen, Barrakudas und viele tropische Fische. Darüber hinaus liegen auf dem Meeresgrund rund um die Insel alte Schiffswracks, die das Herz jedes Tauchers höher schlagen lassen. Das Archipel von Canarreos mit der Insel de la Juventud und Cayo Largo ist eines der größten Korallenriffe der Welt und verfügt über eine faszinierende Unterwasserwelt. Aber auch Varadero, Maria La Gorda, Cayo Levisa und Cayo Guillermo und sind hervorragende Tauchreviere.

Kuba lässt sich entweder in Rahmen einer geführten Busrundreise oder auf eigene Faust per Mietwagen erkunden. Viele Veranstalter bieten neben dem klassischen Strandurlaub auch abwechslungsreiche und interessante Rundreisen mit anschließendem Badeaufenthalt an. Falls Sie jetzt die Reiselust auf Kuba gepackt hat, dann informieren Sie sich auf unseren Seiten über die Highlight der karibischen Insel- passende Angebote finden Sie auf jeder Seite oder Sie schauen mal im Karibik Special Kuba von hinundweg.de vorbei.